Startseite > Archiv > Verein > Harmonische Generalversammlung

Harmonische Generalversammlung

Der 1. Vorsitzende Jürgen Kirn begrüßte am 4. März die Mitglieder zur Generalversammlung des Musikverein Büchig. Nach der Totenehrung blickte er auf ein musikalisch und kameradschaftlich erfolgreiches Vereinsjahr zurück, insbesondere mit einem sehr gelungenen Frühjahrskonzert unter dem neuen Dirigenten, einem Wertungsspiel sowie einem dreitägigen Vereinsausflug, und dankte allen, die dazu beigetragen haben. Er betonte auch, wie wichtig und wertvoll für das Orchester der hohe Anteil der jungen Musikerinnen und Musiker ist.

Auch die weiteren Berichte der Vorstandschaft waren durchweg positiv. Die Schriftführerin Sandra Hipp listete die umfangreichen Vereinsaktivitäten im Jahr 2015 auf. Mit der Kassenlage zeigte sich die Kassiererin Jana Hertzberg recht zufrieden, auch wenn wegen der vereinsseitigen Kostenbeteiligung am Ausflug und einer vorgezogenen Steuerzahlung unter dem Strich ein kleines Minus stand.

Musikervorstand Andreas Hagmann bedankte sich bei den Musikerinnen und Musikern für regelmäßigen Probenbesuch und stellte eine positive Entwicklung fest. Auch der Dirigent Tibor Szegedi äußerte seine Anerkennung und dankte den Aktiven sowie Vizedirigent Armin Westermann. Er freut sich auf das geplante Adventskonzert in diesem Jahr. Aus Sicht des Jugendleiters Frank Raupp war besonders die gelungene Kooperation mit der Büchiger Grundschule hervorzuheben.

Der 2. Vorsitzende Martin Hertzberg führte die anschließenden Wahlen durch, in denen Jürgen Kirn, Sandra Hipp und Andreas Hagmann in ihren Ämtern der Vorstandschaft bestätigt wurden, ebenfalls wiedergewählt wurden Helmut Rach als aktiver Beisitzer, Gerlinde Rach, Elke Kritzer und Sandra Theobald im Festausschuss sowie Lena Weinkötz als Kassenprüferin. Neu im Verwaltungsrat sind Ramona Benitez Gomez (Festausschuss), Sascha Theobald (passiver Beisitzer) und Larissa Doll (Kassenprüferin).

Nach einem Dank von Ortvorsteher Uve Vollers für die wertvollen kulturellen Beiträge des Musikvereins zum Ortsgeschehen und dem Marsch „Hoch Badnerland“ endete eine harmonische Versammlung.